Zu den Inhalten springen

Behandlungsablauf

Herzchirurgie – Der erste Tag

Am Aufnahmetag in unserem Herzzentrum werden Sie im Foyer von den Mitarbeitern des Empfanges begrüßt. In einem Aufnahmegespräch werden Ihre persönlichen Daten für Ihre Krankenversicherung von unseren Mitarbeitern erfasst. Diese übernehmen auch die weiteren Verhandlungen mit Ihrer Krankenkasse. Anschließend werden Sie auf die Station begleitet. Dort übernimmt das Pflegepersonal Ihre weitere Betreuung. Im Anschluss können Sie sich mit Ihrer neuen Umgebung vertraut machen.

Durch das Pflegepersonal erfolgt die pflegerische Aufnahme. Diese beinhaltet unter anderem Fragen zu Ihrem sozialen Umfeld, Ihren Bedürfnissen und gesundheitlichen Beeinträchtigungen.

Am Vortag Ihrer Operation finden noch ausstehende Untersuchungen und eine Einweisung zu Übungen an Geräten der Physiotherapie statt. Ziel ist es, Sie hier mit den Maßnahmen, die nach der Operation von Bedeutung sind bereits im Vorfeld vertraut zu machen. Die Aufklärungsgespräche über die bevorstehende Operation durch den Chirurgen und Anästhesisten erfolgen ebenfalls an diesem Tag. Ihr Operateur wird sich am Nachmittag bei Ihnen vorstellen, um letzte Fragen Ihrerseits zu beantworten.

Der Operationstag

Gegen 7.00 Uhr bzw. 11.00 Uhr fährt Sie das Pflegepersonal Ihrer Station
mit dem Bett in den Operationsvorbereitungsraum. Dort nimmt Sie das Personal der Anästhesieabteilung in Empfang. Hier werden Sie durch den Narkosearzt auf die Operation vorbereitet. Inzwischen steht ein interdisziplinäres OP-Team bereit, um den Eingriff auf höchstem medizinischen Niveau durchzuführen. Erst auf der Intensivstation werden Sie langsam wieder aufwachen. Um Ihre Herzfunktion, den Blutdruck usw. kontrollieren zu können, werden Sie mit einer zentralen Überwachungseinheit verbunden. Sie werden stets von Pflegekräften und Ärzten betreut sein.

Nach der Operation

In der Regel können Sie bereits am Tag nach der Operation auf der Station 2 versorgt werden. Je nach Fortschritt des Therapieverlaufs erfolgt dann eine Verlegung auf die Station 1. Hier werden Sie auf die bevorstehende Rehabilitationsphase in einer Rehabilitationsklinik vorbereitet. Unsere Mitarbeiter des Sozialdienstes setzen sich mit Ihnen dazu in Verbindung.

Kardiologie

Am Aufnahmetag in unserem Herzzentrum werden Sie im Foyer von den Mitarbeitern des Empfanges begrüßt. In einem Aufnahmegespräch werden Ihre persönlichen Daten für Ihre Krankenversicherung von unseren Mitarbeitern erfasst. Diese übernehmen auch die weiteren Verhandlungen mit Ihrer Krankenkasse. Anschließend werden Sie auf die Station 1 bzw. 3 begleitet. Dort übernimmt das Pflegepersonal Ihre weitere Betreuung und es erfolgt zunächst die pflegerische Aufnahme.

Nach der pflegerischen Aufnahme wird ein Arzt mit Ihnen das Aufklärungsgespräch durchführen. Gleichzeitig erfolgt eine ärztliche Untersuchung sowie ein spezielles Arztgespräch bezüglich Ihrer Beschwerden und Ihrer Krankengeschichte.

In Abhängigkeit von den Vorbefunden erfolgt noch am Aufnahmetag oder aber am Folgetag die geplante Untersuchung bzw. der Eingriff (z. B. Linksherzkatheterdiagnostik). Unmittelbar nach der Untersuchung bzw. dem Eingriff wird Ihr behandelnder Arzt mit Ihnen das Ergebnis besprechen.

Kontakt
Sana-Herzzentrum Cottbus
Leipziger Straße 50
03048 Cottbus

Telefon: 0355 480-0
Telefax: 0355 480-1001